Janina Garścia

Janina Garścia (1920 – 2004) ist eine meiner Lieblingskomponistinnen für Schülerliteratur. Sie wurde in Krakau geboren und ist dort auch gestorben.
1945 schloss sie ihr Musikstudium in Warschau ab und nahm anschließend ihre Unterrichtstätigkeit in Krakau auf.
Garścia hinterläßt ein sehr umfangreiches Œuvre an pädagogischer Literatur für Kinder und Jugendliche (ca. 700 Werke), ein Großteil davon ist für Klavier.

Einiges kenne ich bereits, aber auch hier bleibt mir noch viel Stoff zum Kennenlernen.


Anfänger

› sehr leicht bis leicht

›››› 2 Hände

Musikbilder für die Kleinsten, op. 21


› leicht

›››› 2 Hände

Ganz leichte Klavierstücke für Kinder, op. 3
Miniaturen, op. 5
Winterliche Spiele, op. 25
Beliebte Weisen für Klavier, op. 27
Bagatellen, op. 40
Musik und Farbe in der Kinderwelt, op. 65
Baltic Sea Stories, op. 75
Verzwickte Sachen

›››› 4 Hände

Laßt uns spielen zu 4 Händen, op. 37 – 3 Bände


Fortgeschrittene Anfänger

› leicht bis mittelschwer

›››› 2 Klaviere zu 4 Händen

Kleine Suite, op. 18